• Kontakt
  • Impressum

Johanna Therese Folkmann „VON WÄNDEN UND FENSTERN“

Ausstellung | Exhibition:
18.-25.1.2012
Mo-Fr | Mon-Fri 14:00-18:00
Sa,So | Sat,Sun 13:00-17:00
Performance täglich | daily 16:00
Ort | Location:
Oskar-Kokoschka-Platz 2
Erdgeschoß, Lichthof A
1010 Wien
Johanna Therese Folkmann „VON WÄNDEN UND FENSTERN“
Diplomausstellung

Spuren sichern heißt zugleich Spuren legen.

Tim Starl

Bei dem Versuch, Spuren in fast gänzlich entleerten Räumlichkeiten einer Wohnung zu finden und zu sichern, wird besonders durch den Einsatz des Mediums der Fotografie das Gewesene und das Abwesende thematisiert. Die zu dieser Wohnung gehörenden Fenster werden unterschiedlich inszeniert, sequentiell aneinander geordnet und damit neu konnotiert. Als weiterer Teil des Zyklus „erzählen“ archivarisch aufgenommene und ehemals in der Wohnung vorhandene Kästen von der Person, in deren Besitz sie waren; von dem ihr eigenen Ordnungssystem und ihrem sorgfältigen, sparsamen Umgang mit Ressourcen. 

In einer Performance wird das wiederholte Durchwandern des erinnerten Raums in den Realraum des Lichthofs gelegt. 

Bodenmakierung als Teil einer Performance [Foto: Jorit Aust]
fotografische Serie [Foto: Jorit Aust]
[Foto: Jorit Aust]